SECOS I

Projektlaufzeit: 01.04.2013 − 31.03.2016

Miesmuschelbett (Foto: Florian Peine)

Das Projekt SECOS wird gefördert durch das BMBF und ist eingebettet mit vier weiteren großen Verbundprojekten in das Rahmenprogramm FONA im Forschungsfeld "System Erde", Förderschwerpunkt "Meeresforschung", Fördermaßnahme "Küstenforschung" (Hintergrund).

Als langfristige Ziele des SECOS Projektes wird die Zuarbeit und Entwicklung von Managementtools für marine Küstensysteme eine Grundlage für nachhaltiges Küstenzonenmanagement angesehen. In den einzelnen Teilprojekten oder Workpackages (WP) sind die Ziele und  Meilensteine konkret formuliert. Die Absprachen und Vernetzungen der Workpackages auch über die SECOS Verbundpartner hinaus erfolgt durch Status-Seminare, Workshops und eine gemeinsame Ausbildung der Doktoranden (KüNO summer school 2014).

Die Produkte und Ergebnisse sind zum Teil auf diesen Webseiten veröffentlicht.

Die Untersuchungsgebiete des SECOS Projektes liegen in der westlichen Ostsee und werden während der Projektdauer von drei Jahren (01.04.2013 bis 31.03.2016) insgesamt mit fünf wissenschaftlichen Ausfahrten aufgesucht und beprobt.

SECOS-Synthese

Projektlaufzeit: 01.04.2016 − 31.03.2019