Workpackage 4 Gewässerqualitätsindikatoren und Ökosystemleistungen

4.1 Ökosystem-Qualitätsindikatoren und Grenzwerte

Es wird eine Evaluation und weitere Entwicklung der Indikatoren und Grenzwerte für Wasser- und Sediment-Qualität in der Ostsee durchgeführt. Hierbei soll die Rolle der zeitlichen Variabilität und langfristigen Veränderungen auf die Qualitätsziele quantifiziert werden. Eine Regionalisierung der Grenzwerte für Küstengewässertypen und Wasserkörper (gemäß der Wasserrahmenrichtlinie) soll erfolgen. Als Arbeitshilfe und in Absprache mit den potentiellen Nutzern werden Karten erstellt mit Qualitätsgrenzwerten in der Ostsee und über Auswertung von Modellierungen wird hinterfragt, ob die Ziele der Reduktion der Stoffeinträge über die Flüsse nach BSAP, sowie die Ziele der Meeresstrategierahmenrichtlinie (MSFD) erfüllt werden. Es werden Vorschläge entwickelt die eine Integration der drei Ansätze MSFD, BSAP und WFD ermöglichen.

Ansprechpartner

Gerald Schernewski

4.2 Ökonomische Bewertung von marinen Ökosystemleistungen

Es werden Werkzeuge und Methoden entwickelt, bzw. angepasst, um die monetäre Einschätzung der Ökosystemleistungen der Sedimente in der Deutschen AWZ der Ostsee ermöglichen. Es wird eine Rahmen für die ökonomische Bewertung von Ökosystemleistungen abgesteckt, unter Einbeziehung bereits vorhandener Erfahrungen. Schließlich wird der Bewertungsrahmen beispielhaft für die Bewertung der Deposition / Endlagerung von drei relevanten Giften angewandt.

Ansprechpartner

Jesko Hirschfeld